Clicky

Fitbit Charge HR Pulsarmband Testbericht

fitbit charge hr im test
Wir haben schon vor einigen Monaten das Fitbit Charge angesehen. Das Produkt ist kurz darauf mit dem einem zusätzlichen Herzfrequenzsensor verbessert worden.

Hier ist es nun, mit einem leicht unterschiedlichen Namen: Fitbit Charge HR.

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Fitbit Charge HR Test. Ich werde Ihnen die neuen Funktionen vorstellen, damit sie beim Kauf die richtige Entscheidung treffen können.

Fitbit Charge HR Test

Vom Aussehen sieht die neue Version fast identisch aus: ein bequemes und dehnbares Gummiband, ein kleiner gut lesbarer weiss-auf-schwarz Bildschirm und ein einzelner Knopf, der zur Bedienung der zahlreichen Funktionen dient.

Ein weiteres vom Charge übernommenes Feature ist die Anzeige der Anrufer-ID (bei Verbindung mit Ihrem Handy), zudem ist ein akkurater Schrittzähler und ein automatischer Schlaftracker enthalten.

Teil des neuen Produkts ist auch ein Höhenmesser, der die Höhe in Höhenmetern oder Etagen (jeweils 3 m) angibt.

CHRAGE HR am handgelenk

Fitbit gibt an, dass das Produkt bis zu 10 m wasserbeständig ist, aber nicht „wasserdicht“ ist. Ich habe das bisher ignoriert und die Uhr oft unter der Dusche getragen - soweit ohne Auswirkungen, wie auch beim Charge. Damit sich bei mir niemand beschwert, empfehle ich das zu unterlassen :).

Der einzige Unterschied zwischen Charge und Charge HR ist der Clip am Charge, der nun für einen sicheren Verschluss ausgetauscht wurde und ein Herzfrequenzsensor, der auf der Unterseite an der Haut (am Handgelenk) anliegt.

Das Pulsarmband ist in vier verschiedenen Farben (Schwarz, Blau, Plum, Tangerine) und zwei Größen ("S" und "L")erhältlich. Frauen wählen die Größe"S".

Pulsmessung

charge hr led leuchten an der rueckseite sichtbar

Linse und LEDs an der Rückseite

Der Pulssensor ist das größte Kaufargument. Anstatt nur die Anzahl von Schritten zu zählen kann das Charge HR Armand nun genau messen, wie hart Sie arbeiten. Dies sorgt für eine genauere Schätzung der verbrannten Kalorien.

Sie können des Weiteren Ihren Herzschlag überwachen – der hoffentlich mit zunehmendem Fitnesslevel auf Dauer abnimmt (eine niedrige Herzfrequenz wird mit einer besser Gesundheit in Verbindung gebracht).

Wer seinen Ruhepuls bestimmen möchte, behält das Band beim Schlafen an. Zu dieser Zeit sind wir am entspanntesten, was die genaueste Pulsbestimmung ermöglicht.

Hierbei werden grüne LEDs verwendet, die auf Ihre Haut gerichtet sind (photoplethysmografische Verfahren). Anhand des reflektierten Lichts bzw. der Änderung der Farbe, die bei jedem Pulsschlag auftritt, ermittelt das Band den Herzschlag pro Minute.

Sie können das Licht blitzen sehen, wenn Sie das Armband abnehmen: Die LEDs blinken konstant, Tag und Nacht, obwohl Sie diese nicht sehen oder fühlen können.

Das Fitbit Charge HR misst die Pulsfrequenz direkt am Handgelenk - es wird kein Pulsgurt benötigt. Im Herzfrequenzmesser ohne Brustgurt Testbericht finden sie noch weitere Pulsuhren die auf der gleichen Messmethode basieren.

charge am handgelenk einer frau die situps macht

Es mag ihnen komisch vorkommen, dass ein Körperteil über längere Zeit mit grünem Licht beschienen wird. Aber Fitbit gibt an, dass dies keinen Schaden verursacht und einen guten Einblick in Ihr Fitnesslevel bietet.

Der Nachteil dieses Verfahrens ist, dass der Akku nur 5 Tage hält, und somit geringer ist als der des Fitbit Charge. Das ist aber in den meisten Fällen kein Problem – ein- oder zweimalige Laden pro Woche ist kein großer Aufwand.

Fazit

fitbit charge hr von der seite

Pulsuhren und Aktivitätstracker Geräte sind vielseitig einsetzbar. Von einfachen Schrittzählern bis hin zu High-End Laufuhren, die jeden Aspekt Ihres Laufes messen. Neben diesen Produkten stehen Smartwatches zu Verfügung, welche Smartphone-ähnliche Funktionen bieten.

Das Charge HR Armband fällt hierbei in den Bereich zwischen Pulsuhr und Fitness-Armband: Es speichert Ihre Bewegungen und gibt mit Hilfe des Herzfrequenzsensors leistungsbasiertes Feedback. Es handelt sich hierbei um ein leistungsstarkes Trainingswerkzeug, das auch noch zu einem erschwinglichen Preis zu haben ist.